Die Tagua-Nuss

Sind das nicht schöne, bunt leuchtende Farben auf dem Foto oben?

Wenn meine Kunden diese Anhänger aus Tagua-Nüssen sehen, fragen sie häufig: Was sind das für Steine? Und wie kommt es zu den wunderbar leuchtenden Farben?

Das Staunen ist jedes Mal gross, wenn ich sage, dass das gar keine Steine sind, sondern Nüsse.

Nüsse????!!!!

Ja, du hast richtig gehört. Das sind Nüsse. Tagua-Nüsse.

Die Tagua-Nuss ist viel mehr als ein schönes Schmuckstück. Sie hat grosse Bedeutung für die Menschen die sie ernten, weiterverarbeiten und verkaufen.

Ich gebe dir in diesem Artikel einen Einblick in die weitreichende Relevanz der Tagua-Nuss.

Vom hässlichen Entlein zum schönen Schwan

Es ist ein spannender Weg, den eine Tagua-Nuss geht, bis sie so aussieht, wie du sie auf dem Foto hier siehst.

Tagua-Nüsse zu Anhängern mit 925 Sterling Silber verarbeitet, Hingucker, Steinnuss, bunte Vielfalt

Komm mit mir. Wir schauen uns zusammen an, wie eine unscheinbare Tagua-Nuss zu einer farbenprächtigen Schönheit wird.

Es ist eine lange Reise. Ich versuche, sie dir so anschaulich wie möglich zu beschreiben.

Die Steinnuss-Palme

Die Tagua-Nuss wird auch Stein-Nuss genannt, trotzdem ist sie nicht aus Stein, aber dennoch unglaublich hart. Ihr Name kommt von der Steinnuss-Palme, einer sehr alten Palmenart, die in Süd- und Mittelamerika zu Hause ist.
Um genau zu sein, in Ecuador, Kolumbien, Brasilien, Panama und Peru.

Die Steinnuss-Palme ist die Mutter aller Tagua-Nüsse. Sie wächst bis in Höhen von 1800 Metern ü.M. Ihre fein-faserigen Blätter können bis zu sechs Meter lang werden. Die Steinnuss-Palme liebt es feucht und schattig, sodass der Regenwald ihre ideale Behausung ist. Die Palme selbst wird nicht sehr hoch, ungefähr 8 Meter erreicht sie.

tagua-nuss-stein-nuss-zeichnung-schmuckwerkstatt-christine-lindner

Es dauert ewig bis die Steinnuss-Palme das erste Mal Früchte trägt. Ganze 20 Jahre. Nur die weiblichen Palmen tragen Früchte. Eine Fruchthülse wird gewaltige 12 Kilo schwer und eine einzige Palme kann bis zu 2000 Kilo Tagua-Nüsse tragen. Ungefähr 40 Nüsse finden in einer Fruchthülse Platz. Die Fruchthülsen der Steinnuss-Palme bilden sich am oberen Ende des Stammes bevor die Blätter beginnen. Es sind Hülsen, die wabenartig aneinander gewachsen sind. Von aussen sehen sie völlig unspektakulär aus. Nichts lässt darauf schliessen, was sich im Inneren für Kostbarkeiten verbergen. Sie sind braun/graue, grossporig genarbte und stachelige Gebilde.

tagua-nuss-stein-nuss-rohzustand-unikatschmuck-schmucktraum

Wie schon gesagt, in den Fruchthülsen der Palme wächst unser Objekt der Begierde, die Tagua-Nuss, und zwar 6 bis 12 Monate lang.

Da die Steinnuss-Palmen nicht kultiviert werden und in unwegsamen Regenwaldgebieten wachsen, kommen bei der Ernte keine Maschinen zum Einsatz. Wenn sie reif sind, fallen sie entweder von alleine von der Palme oder sie werden von Hand abgenommen. In ihrem Fruchtfleisch liegen mehrere Dutzend Tagua-Nüsse in jeweils eigenen Kammern. Jede Nuss wächst in einem eigens für sie von der Natur zur Verfügung gestellten „Einzelzimmer“.

Ein klein wenig Wissenschaftliches zwischendurch

Der wissenschaftliche Name der Steinnuss-Palme ist: Phytelephas. Das bedeutet Pflanzen-Elfenbein gross-fruchtig.

Die Früchte, die Tagua-Nüsse, werden jetzt aus den Fruchthülsen gesammelt und getrennt voneinander getrocknet. Da die Nüsse nach der Ernte recht weich sind, dauert das Trocknen mehrere Monate. Der Trocknungs-Prozess geschieht an der Sonne, so dass die Nüsse Zeit haben sich im wahrsten Sinne des Wortes zu Stein-Nüssen zu entwickeln. Wenn alle Feuchtigkeit entzogen ist, werden die Stein-Nüsse knochen- bzw. steinhart.
Kleine „Schwundrisse“, die während der Trocknungs-Zeit entstehen können, unterstreichen später die Natürlichkeit der Nuss. Sie sind also kein Mangel, sondern Zeichen eines Naturproduktes.

Die äussere sehr harte Schale zieht sich beim Trocknen zusammen und wird später von Hand mit einem Messer entfernt. Die Tagua-Nuss hat jetzt nur noch eine dünne braune Innenhaut. Zu der kommen wir später nochmal.
Bereits jetzt fällt die Entscheidung, ob eine Tagua-Nuss am Stück bleibt oder in Scheiben gesägt, zu beliebigen Formen geschliffen, ja sogar zu kleinen Figuren geschnitzt wird. Jetzt schon zeigt sich, welch grandiose Verarbeitungsmöglichkeiten sich anbieten.

Tagua-Nüsse, die am Stück bleiben um später zu Schmuck verarbeitet zu werden, werden in der Regel durchbohrt. Dies geschieht bereits jetzt um später, wenn sie ihre Färbung erhalten hat, diese nicht mehr zu zerstören. Auch die, aus denen Knöpfe oder andere Gegenstände gemacht werden, die gebohrt werden müssen, erhalten jetzt schon ihre Knopf- oder andere Bohrlöcher.

Eine Tagua-Nuss muss absolut schwindelfrei sein

denn jetzt geht es rund.

Die Tagua-Nüsse, in welcher Form auch immer, werden jetzt zusammen mit kleinen Steinchen in eine Trommel gegeben, wo sie mehr als 10 Stunden bewegt werden.

Nun sind wir wieder bei der inneren braunen Haut. Die wird nämlich durch diesen Vorgang abgerieben. Gleichzeitig werden die Nüsse bei diesem Prozess gereinigt.

Die Tagua-Teile sind jetzt matt und uneben.

Weiter geht es in einem Vibrationskessel wo sie zwei Stunden bleiben. Auch hier werden Steinchen zugegeben, die die Teile schleifen und den letzten Rest der dünneren Innenhaut entfernen.

Noch hat sie’s nicht überstanden

denn es geht nochmals in einen Durchlauf. Es kommt Wasser in den Kessel. Während der nächsten vier Stunden werden die Tagua-Teile geglättet. Das Elfenbein-Weiss der Tagua-Nuss kommt nach diesem Prozess zum Vorschein.

Jetzt wird es bunt

Die Tagua-Nüsse sind jetzt noch feucht, was für das Einfärben gewünscht und wichtig ist, da die Farbe besser aufgenommen werden kann.

In kochendem Wasser werden Farbpigmente aufgelöst und die Nüsse zugegeben. Wie lange es dauert, bis die Farbe von der Nuss aufgeommen wird, hängt von der gewünschten Farbe und der Farbintensität ab. Das dauert zwischen 10 und 50 Minuten. Je dunkler eine Nuss werden soll, desto länger dauert das Bad in den Farbpigmenten. Auch während des Farb-Bades werden die Tagua-Nüsse stetig in Bewegung gehalten. Von Hand wird der Farb-Sud immer wieder umgerührt und die Nüsse darin bewegt.

Die Farbmischung wird übrigens nach dem Färben aufbewahrt und kann zwei- bis dreimal verwendet werden. Es werden ausschliesslich Textil-Farben verwendet.

Unzählige Farben haben jetzt ihren grossen Auftritt. Mein Herz macht freudige Sprünge bei dieser üppigen Vielfalt. Grün, Blau, Orange, Rot, Lila, Türkis, Gelb in den unterschiedlichsten Nuancen strahlen dich nach dem Färben an.

bunte-tagua-nuesse-stein-nuesse-knoepfe-aus-tagua-schmucktraum-unikatschmuck

Bedeutung der Tagua-Nuss für Mensch und Natur

Da die Ernte nicht mit Maschinen durchgeführt wird und die Fruchthülsen häufig von selbst von der Palme fallen, ist der Wald nicht in Gefahr, bei der Ernte zerstört oder geschädigt zu werden.

Für die einheimische Bevölkerung bedeutet das sichere Arbeitsplätze. Nicht nur zur Ernte-Zeit. Auch die weitere Verarbeitung wird ausschliesslich von Arbeitskräften aus den jeweiligen Regionen übernommen. Die Herstellung von Schmuck obliegt ausschliesslich Frauen, die mit grossem Geschick und Ausdauer die verschiedensten Tagua-Nuss-Teile zu zauberhaften Schmuckstücken werden lassen.

Um sich diese Verdienstmöglichkeiten zu erhalten, sind die Bewohner natürlich daran interessiert, den Wald und dessen Erhaltung zu schützen.

Eine Tagua-Nuss wird bearbeitet Stein-Nuss Rohzustand Bearbeitung

Tagua-Nuss oder Pflanzliches Elfenbein

Eine weitere Bezeichnung der Tagua-Nuss ist pflanzliches Elfenbein.

In früherer Zeit wurde die Tagua-Nuss als Elfenbein-Ersatz verarbeitet. Für die meistens aus Elfenbein hergestellten Gegenstände wie Knöpfe, Würfel, Schachfiguren, Spielzeug und vieles mehr wurden Tagua-Nüsse als Ersatzmaterial verwendet. Heute kommt dafür häufig Kunststoff zum Einsatz.

Der Handel mit Elfenbein ist inzwischen verboten. Ich erspare dir die Bilder von grausam abgeschlachteten Elefanten. Wir wissen alle, das das kein schöner Anblick ist, und wir wissen, wie absolut überflüssig solch erbarmungsloser Umgang mit diesen majestätischen Tieren ist.

Ein Schmuckstück oder ein Kunstobjekt aus einer Tagua-Nuss schadet weder Mensch noch Tier. Im Gegenteil.

Die Nachfrage nach Tagua-Nüssen dient dem Erhalt des tropischen Regenwalds.

  • Die darin lebenden Tiere behalten ihren Lebensraum.
  • Die Palmen werden durch die Ernte nicht zerstört und
  • die Ernte kann nachwachsen
  • Die Einheimischen haben zum einen Arbeitsplätze und sind zum anderen dadurch am Erhalt des Waldes stark interessiert. Somit
  • wird der Abholzung ein starkes Argument entgegen gehalten

Meine Tagua-Nüsse

habe ich in einem Fair-Trade-Laden gekauft. Dieser wiederum bezieht sie direkt aus Ecuador. Ich bin mir also sicher, dass ich mit meinem Kauf einen Teil zur Unterstützung der einheimischen Bewohner und deren Natur beitrage.

Nicht alle Taga-Nüsse eignen sich für mich zur Weiterverarbeitung. Du weisst inzwischen, dass es sich um ein Naturprodukt handelt und dass keine Nuss wie die andere ist.

Ich verarbeite nur ganze Nüsse zu Anhängern weiter. Diese müssen deshalb so gerade wie nur irgend möglich gebohrt sein, damit der Anhänger zentriert fallen kann. Das ist nicht bei allen Tagua-Nüssen gegeben und auch nicht möglich. Deshalb ist meine Auswahl etwas eingeschränkt. Nicht immer, wenn ich eine Farbe besonders schön finde, ist die Nuss auch für mich zur weiteren Verarbeitung geeignet. Ich warte immer wieder neue Lieferungen ab und schaue, ob etwas für mich dabei ist.

Eine Tagua-Nuss mit Einschlüssen oder Schwundrissen kommt mir allerdings gerade recht. Das ist kein Kauf-Ausschluss-Kriterium für mich. Ich finde es sehr schön, wenn noch zu sehen ist, dass die Nuss aus dem Wald kommt und mal eine Haut hatte, die sie beim Wachstum geschützt und geborgen gehalten hat.

Tagua-Nuss mit Einschluessen zu Anhaengern mit 925 Sterling Silber verarbeitet, Stein-Nuss, bunte Vielfalt
Tagua-Nuss Stein-Nuss gefärbt und gebohrt, bunte Vielfalt
Tagua-Nuss mit Einschluessen zu Anhaengern mit 925 Sterling Silber verarbeitet, Stein-Nuss, bunte Vielfalt

Die von mir verarbeiteten Tagua-Nüsse wiegen ohne Silber ca. 15 bis 22 Gramm. Je nachdem, wie sie gefasst sind, kommt noch das Gewicht vom Silber hinzu. Sie sind bei weitem nicht so schwer wie ein Stein in gleicher Grösse.

Ach ja, Grösse: Die beträgt ungefähr 4 x 3 cm. Natürlich variiert die Grösse, aber 4 x 3 cm sind ein gutes Mittelmass.

 

Ein Angebot an den bunten Schönheiten findest du hier in meinem Shop.

 

Ich freue mich sehr, wenn du bis hier hin mit mir gekommen bist. Ich freue mich noch mehr, wenn es dir gefallen hat. Vielleicht hast du etwas ganz Neues für dich erfahren. Und ich freue mich noch viel mehr, wenn du dir die Zeit nimmst und mir einen Kommentar schreibst.

 

Herzlichen Dank und bunte Grüsse

Christine

 

Juni 2018

Vorheriger Beitrag
Ming – Perlen – Teil2
Nächster Beitrag
Perlenknüpf-Kurs 23. November 2019 13.30 – 18.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

No results found

20 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Liebe Christine
Beim Nachschauen,wann ein nächster Schmuck-Kurs stattfindet,bin ich an deinem Artikel über die Taguanuss hängengeblieben…Wow,wie informativ,ich werde bei Gelegenheit deine ganze Homepage durchforsten und freue mich über weitere,spannende Informationen!Schade,dass das mit übernächstem Samstag nicht klappt☹Aber irgendwann…

Antworten

    Liebe Thea
    Danke für dein Feedback. Gell, die Tagua-Nuss ist schon ein tolles Nüsschen ;-). Ich bin sehr froh,dass ich sie entdeckt habe.
    Und ja, da können wir ganz entspannt bleiben: Das klappt schon noch mit eine Kurs.
    Ganz lieben Dank und herzliche Grüsse
    Christine

    Antworten
Marlene Zöller-Borggreve
3. Oktober 2018 10:20

Liebe Christine, ich habe ja auch eine wunderschöne pinkfarbene Tagua-Nuss. Mit einem schwarzen Kern, das verbindet für mich das Bunte Leben, aber auch den Schatten, den jeder Mensch im Leben hat. Ja wir alle müssen manchmal bestimmte Nüsse im Leben Knacken. Sie hat mich im Sommer oft geschmückt und mich an das Bunte Leben, aber auch das Bunte Erleben erinnert. Danke für diesen wunderschönen Schmuckanhänger. Du wunderbare Schmuckdesignerin.!!!❤❤❤

Antworten

    Liebe Marlene, was könnte mich glücklicher machen, als ein Kommentar wie dieser. Die siehst für dich einen Sinn hinter dem Schmuckstück, was du für dich ausgesucht hast. Und neben dem Sinn schmückt es dich auch noch von aussen. Was will ich mehr????? Danke von ganzem Herzen, dass du mich an deinen Gedanken teilhaben lässt.

    Antworten

Liebe Christine,
ein wirklich fesselnder Artikel. Du hast eine ansprechende Art zu Schreiben. Es macht Freude alles bis zum Schluss zu lesen. Abgesehen davon, das ich diese tolle Nuss nicht kannte, bin ich nun sehr viel aufgeklärter und weiss die Tagua und Deine Arbeit noch viel mehr zu schätzen.
Vielen lieben Dank für diesen kurzweiligen Artikel.

Antworten

    Liebe Claudia, vielen Dank für diesen schönen Kommentar. Ich bin sehr berührt davon, wie du mich siehst. DANKE. Ich merke, dass die Tagua-Nuss wirklich nicht so bekannt ist. Da bin ich gleich noch froher, dass ich ihr die Ehre erwiesen und über sie geschrieben habe.
    Danke für deine Wertschätzung.

    Antworten
Super Sabine (Sabine Krink)
8. Juni 2018 14:08

Na, das ist ja mal eine tolle Information! Tolle Nuss, die Tagua!

Und irgendwie habe ich gedacht … hm … sie hat auch was mit “weiblicher Business-Weg” zu tun. 😉 20 Jahre dauert es, bis diese Palme Früchte trägt und dann solche!!!! WOW!

Tausend Dank für diesen schönen Text und vor allem für deine Schmuckstücke mit der Tagua-Nuss. Da bekommen sie direkt eine andere, noch höhere Wertschätzung 🙂

Super!

Antworten

Liebe Christine
Was für eine interessante Nuss! Ein Wunderwerk der Natur.
Danke für den super Artikel. 😊
Sonnige grüsse Nadja

Antworten

Liebe Christine, wow…..wie interessant! Danke dir für diesen wirklich guten Input. Mir war nicht klar, wie wertvoll solch eine Nuss ist und welchen Weg sie hinter sich hat, um dann so schön zu strahlen in einer Farbe. Hochachtung für die Nuss.
Toller Artikel!
Liebe Grüße Andrea

Antworten

    Liebe Andrea, Ja, bei der Tagua-Nuss könnte fast der Spruch “wer schön sein will muss leiden” passen. Ihr Weg ist einem nicht klar, wenn man sie so sieht in ihrer Schönheit. Danke, dass du das schätzt und sehen kannst. Liebe Grüsse, Christine

    Antworten

Liebe Christiane dass ist eine tolle Geschichte.Du hast sie so interessant und spannend geschrieben, dass ich nicht aufhören konnte sie zu lesen. Allein diese Farbenpracht der Bilder ist schon ein Augenschmaus. Es ist spürbar, dass du diese Nuss sehr schätzt und sie liebst. Du hast mit deinem Artikel etwas sehr wertvolles an mich weitergereicht. Vielen vielen Dank❤

Antworten

    Liebe Ingrid, Ja, ich schätze die Tagua-Nuss sehr. Wie du sagst, die Farbenpracht ist einfach ein Augenschmauss. Es freut mich, wenn der Artikel spannend und lehrreich für dich war.
    Ganz herzlich, Christine

    Antworten
Birgit Kraneiß-Hopp
8. Juni 2018 0:40

Großartig, liebe Christine, es hat ZuSpaß gemacht deinen Artikel zu lesen, sehr gehaltvoll und doch leicht und wunderbar fließend. Danke für das Wissen, was du hier vermittelst … ich würde jetzt zu gern solche Nüsse anfassen.

Antworten

    Lieben Dank, Birgit, für deinen schönen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber und dass ich dir sogar Lust gemacht habe, die Tagua-Nüsse zu spüren. Sie fühlen sich glatt und sanft an, richtig schmeichelhaft. Und da, wo Einschlüsse zu spüren sind, ist das das Erfühlen des Charaktes der einzelnen Nuss. Liebe Grüsse, Christine

    Antworten
Jana Höhn
7. Juni 2018 23:53

Liebe Christine, dein Artikel liest sich so locker leicht, und ich bin ganz fasziniert von der langen Reise der Tagua-Nuss, die ich bis heute nicht kannte. Beim nächsten Mal werde ich im Fair-Trade-Laden die Augen ganz besonders offen halten und daran denken, was du für tollen Schmuck aus der Nuss zauberst. Herzlichen Dank! 🙂

Antworten

    Vielen Dank, liebe Jana. Es freut mich sehr, dass du die Tagua-Reise spannend und locker zu lesen findest. Ich hoffe, du findest ein paar schöne Exemplare. Herzliche Grüsse, Christine

    Antworten

Liebe Christine, was für ein spannender Artikel! Ich hab richtig viel gelernt. Die Tagua-Nuss ist echt ein tolles Teil! Danke. 🙂

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü